Vortrag und Diskussion zum Thema "Innere Sicherheit in und für Niedersachsen"

Uwe Schünemann (MdL) spricht und diskutiert in einer öffentlichen Veranstaltung

Der stv. Fraktionsvorsitzende der CDU im Niedersächsischen Landtag, Uwe Schünemann (Holzminden), spricht und diskutiert am Dienstag, den 11. Februar 2020 um 19.30 Uhr in einer öffentlichen Veranstaltung des CDU Gemeindeverbandes Bovenden zu dem Thema "Innere Sicherheit in und für Niedersachsen".




Als ehemaliger Innenminister des Landes Niedersachsen von 2003 bis 2013 ist er für das Thema „Innere Sicherheit in und für Niedersachsen" prädestiniert. Schünemann meint „Innere Sicherheit ist Lebensqualität“ und wird unter anderem auf das neue (und umstrittene) Niedersächsische Polizeigesetz eingehen, das am 24. Mai 2020, in Kraft getreten ist.


 

 



Nach dem Vortrag wird sich in der Diskussion auch die Gelegenheit bieten, mit Uwe Schünemann, der u.a. auch Vorsitzender des südniedersächsischen CDU-Bezirks Hildesheim ist, das kommende politische Jahr zu beleuchten und über die Beschlüsse, Anträge und Anfragen des Januarplenums des Landtages zu diskutieren. Im Vordergrund standen dort ein breites Spektrum von Verbesserungen in der Pflege, Stärkung der beruflichen Bildung und Sofortmaßnahmen zur Stärkung der Unterrichtsversorgung an den Berufsbildenden Schulen sowie die Förderung ländlicher Räume. Bei der Energiewende setzt die Landesregierung zunehmend auf „grünen Wasserstoff“. Zur Umsetzung des Eckpunktepapiers „Norddeutsche Wasserstoff-Strategie“ wurde ein Antrag beraten, der regulatorische Hemmnisse beseitigen soll.

Nach oben