Wahlprogramm

CDU Bovenden Politik mit Augenmaß 2016



ARBEIT, WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG UND INFRASTRUKTUR - ZUKUNFT SICHERN

- Die Konkurrenz zwischen Wirtschaftsstandorten nimmt stetig zu. Auch der Mittelstand ist mobiler denn je. Daher betreiben wir eine aktive Wirtschaftsförderungspolitik. Die mittlerweile auch auf den Gebietsteilen Nörten-Hardenbergs vorangeschrittene Vermarktung des AREA 3 zeigt die Attraktivität Bovendens und seiner Nachbargemeinde. Mit dem Flecken Nörten-Hardenberg wollen wir unsere Kooperation intensivieren, nicht nur bei der Erschließung von Gewerbegebieten, sondern u.a. in der Zusammenarbeit der Betriebshöfe, der kommunalen Daseinsvorsorge und bei der Bewältigung des demografischen Wandels. Langfristig könnte eine Fusion ein starkes Mittelzentrum im Landkreis Göttingen entstehen lassen.

- In Bovenden bereits ansässige Unternehmen werden wir z.B. über die Werbegemeinschaft „Wir im Plesseland“ unterstützen.

- Wir wollen die Infrastruktur wie z.B. durch die Realisierung der südlichen Ortsumgehung von Lenglern zur neuen B 3 weiter verbessern. Das sichert Arbeitsplätze.

- Wir verbinden solide Finanzen mit Investitionen in die Zukunft, ohne dafür Steuern zu erhöhen.  

WOHNQUALITÄT IST ZUKUNFT

- Wir stellen uns den Herausforderungen des demografischen Wandels. Wir wollen unsere Familien in Bovenden halten und neue zur Ansiedlung bewegen. In Ergänzung zur Vermarktung der bereits ausgewiesenen Baugebiete fordern wir ein kommunales Förderprogramm, um jungen Familien den Erwerb von Wohnimmobilien aus dem Altbaubestand in ein einzelnen Ortschaften unserer Gemeinde zu ermöglichen.

- Wir steigern die Qualität des Wohnumfeldes.

- Wir setzen die Dorferneuerung in Billingshausen und den „Stadtumbau“ in Bovenden zügig um, schließen die Maßnahmen zum Hochwasserschutz im Bovender Altdorf ab und wollen uns verstärkt um die Instandhaltung unserer kommunalen Straßen kümmern.

- Wir wollen die Radwege von Emmenhausen nach Lenglern und weiter nach Bovenden kurzfristig bauen und arbeiten für eine stetige Verbessrung des innerörtlichen Personennahverkehrs. Den ÖPNV wollen wir dabei durch Anrufsammel- und Anruflinientaxis ergänzen und fördern. Bürgerbusprojekte wollen wir unterstützen.  

JUNG UND ALT MITEINANDER - UNSERE ZUKUNFT

- Krippen, Tagesmütter, Kitas und Schulen mit verlässlichen Ganztagszeiten sind aktuell die zentrale kommunale Aufgabe. Dabei schreiten wir beim Krippen- und Kitaausbau voran, selbst wenn das Land keine Zuschüsse gewährt oder etwa bei der Ganztagsbetreuung die Qualitätsmaßstäbe nicht angemessen anpasst. Die bestehenden Kitastandorte wollen wir flächendeckend erhalten.

- Wir wollen die Spielplätze und Spielplatzeinrichtungen kontinuierlich erneuern.

- Wir unterstützen die Jugendpflege und eine lebendige Jugendarbeit.

- Wir wollen Projekte für ein Mehrgenerationenwohnen fördern. Initiativen unseres Seniorenbeirates wie für den Ausbau des Mehrgenerationenplatzes unterstützen wir.

- Wir wollen ein flächendeckendes Netz ehrenamtlicher Nachbarschafts hilfe aufbauen helfen.  

SICHERHEIT IST ZUKUNFT

- Wir setzen uns weiter für eine Beschrankung des Bahnüberganges in Emmenhausen ein.

- Wir stehen hinter der Feuerwehr und halten diese zukunftsfähig. Die Zukunftsfähigkeit der Wehren zu erhalten ist für uns selbstverständlich.

- Wir wollen eine bessere Beleuchtung des Ortszentrums in Bovenden und in den Ortsteilen, um die Sicherheit zu erhöhen und das Wohnumfeld zu verbessern.

- Wir unterstützen Maßnahmen der Gewaltprävention, wo es Not tut.  

BILDUNG IST ZUKUNFT

- Wir erhalten alle Bovender Grundschulstandorte. Das kann aber nur gelingen, wenn sich die Grundschulen dem Wettbewerb um Schülerinnen und Schüler stellen. Nach Bedarf stellen wir ergänzende finanzielle Mittel für eine optimale Ganztagsbetreuung oder Ganztagsschulangebote zur Verfügung.

- Auf der Kreisebene setzen wir uns für optimale Lernbedingungen an der IGS Bovenden ein und fordern die Stadt und den Landkreis Göttingen auf, eine Oberstufe an „unserer“ IGS einzurichten. Die Kreisvolkshochschule garantiert wohnortnahe Angebote.  

KULTUR, SPORT, EHRENAMT - IDENTITÄT SICHERT ZUKUNFT

- Wir unterstützen alle unsere Vereine und das ehrenamtliche Engagement unserer Mitbürger. Diese fördern nicht nur das soziale Miteinander, sondern erbringen wertvolle Integrationsleistungen und praktizieren die generationenübergreifende Lebensgestaltung. Mithilfe des von der CDU auf der Kreisebene initiierten Sportstättenförderprogramms investieren wir in den Erhalt und die Erneuerung unserer Sportanlagen und des Freibades. Gegen politischen Widerstand haben wir die Sanierung der Harster Turnhalle realisiert. Wir sind offen für neue Projekte, wie wir es bei der Durchsetzung des Kunstrasenplatzes auf der Sportanlage am Südring bewiesen haben.

-Wir fördern die bemerkenswerte kulturelle Vielfalt in unserer Gemeinde, und erhalten unsere Büchereien.

- Wir haben uns erfolgreich für eine Intensivierung der Ortsheimatspflege eingesetzt und setzen uns für die Gründung von Verschönerungsvereinen ein, wo diese Einrichtungen noch nicht bestehen. Wir haben das Ziel der Gründung eines Heimatmuseums nicht aufgegeben und wollen die Attraktivität der Burg Plesse steigern helfen.

NACHHALTIGKEIT SICHERT ZUKUNFT

- Wir initiieren Projekte für die Nutzung alternativer bzw. regenerativer Energien. Den neu aufgestellten Gemeindewerken Bovenden kommt dabei eine wichtige Funktion zu. Dabei bemühen wir uns um ortsteilspezifische Lösungsansätze wie z.B. die Nutzung von Blockheizkraftwerken und Erdwärme für (neue) Wohngebiete.

- Die energetische Sanierung der gemeindeeigenen Immobilien ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Daher werden wir diese fortsetzen.  

MAßHALTEN FÜR UNSERE ZUKUNFT

- Wir setzen uns für eine sparsame Haushaltsführung und einen mittelfritigen Schuldenabbau ein. Solide Gemeindefinanzen sichern die um politische Handlungsfähigkeit für die nächsten Jahre und Jahrzehnte. Für uns ist Haushaltskonsolidierung kein reines Lippenbekenntnis. Erstmals seit Einführung der Doppik verzeichnet Bovenden schon im Planansatz des Nachtragshaushaltes 2016 einen ausgeglichenen Haushalt. Das ist auch ein Ergebnis der umsichtigen Politik der Bovender Mehrheitsgruppe aus CDU/FDP/FWG/Die Grünen.  

ZUSAMMENARBEIT IST ZUKUNFT

- Wir legen Wert auf Verlässlichkeit und kurze, transparente Entscheidungsprozesse. Daher wollen wir bei der kontrovers diskutierten Frage, ob wir unsere Wasserversorgung beibehalten oder weiches Wasser aus Göttingen beziehen wollen, eine Bürgerbefragung mit einer klaren Entscheidungsalternative. An das Votum der Bürgerinnen und Bürger halten wir uns. Denn wir kümmern uns um Ihre Anliegen und möchten mit Ihnen im stetigen Dialog bleiben.- Es geht darum, die unterschiedlichen Stärken und Talente unserer Bürgerinnen und Bürger, unserer Verwaltung und Unternehmen zu verbinden, um Bovenden und Südniedersachsen in diesen ernsten und alle herausfordernden Zeiten weiter nach vorn zu bringen.

- Es geht darum, die unterschiedlichen Stärken und Talente unserer Bürgerinnen und Bürger, unserer Verwaltung und Unternehmen zu verbinden, um Bovenden und Südniedersachsen in diesen ernsten und alle herausfordernden Zeiten weiter nach vorn zu bringen.
 
 

Nach oben